Oststeiermark

Inmitten der Steiermark und nur 50 Kilometer nördlich der Kultur- und Landeshauptstadt Graz, liegt der Naturpark Almenland. Die 125 zusammenhängenden, bewirtschafteten Almen sind einzigartig in Europa und ein großartiges Wandergebiet! Wer hierher kommt, den erwartet ein großes Wanderwegenetz über weiche Almböden und immer mit großartigen Ausblicken weit ins Land hinaus. Hier geht es nicht um Höhenmeter oder Gipfelsiege, sondern um die Freude am Gehen in wunderbarer Landschaft.

Andererseits ist das Almenland aber auch bekannt für seine Klammen, Höhlen und Schluchten. Die Bärenschützklamm ist eine der schönsten wasserführenden Klammen und führt über atemberaubende Stufen und Leitern hinauf auf die Teichalm oder gar zum Hochlantsch-Gipfel. Etwas gemütlicher geht es durch die Raabklamm, mit einer Länge von insgesamt 12 Kilometern Österreichs längste Klamm und ein Paradies für Schwarzstorch, Eisvogel oder Wiedehopf.